unser konzept

In Düsseldorf soll ein Ort entstehen, der Wohnen, Arbeiten und Kultur miteinander verbindet: Ein Vibrant Space. Solidarisch, Bottom-Up, lebendig. Wir möchten als Netzwerkplattform für Akteur:innen aus den Bereichen Soziales, Kultur und Bildung fungieren und unsere Räume somit gleichermaßen Initiativen und privaten Menschen aus allen drei Bereichen zur Verfügung stellen. Verbunden werden die drei Säulen Wohnen, Arbeiten, Kultur durch eine gemeinschaftlich betriebene und genutzte Werkstatt sowie ein selbstorganisiertes Café.

 

Warum? In der 600.000 Einwohner:innen Metropole, mit 180 unterschiedlichen Nationen wird der Wohnraum immer teurer, kulturelle Orte verschwinden aus einst bunten Vierteln und hinterlassen wenig Raum für das, wofür unsere Stadt eigentlich steht: Vielfalt. Dem wollen wir entgegenwirken. Raum schaffen für Gestaltung, Begegnung auf Augenhöhe, Gemeinschaft und Unerwartetes. Zielgruppe und Teampar-tner:innen sind Neu-Ankommende und Alteingesessene gleichermaßen. Um hier zu leben, wofür wir arbeiten: Vielfalt ist unsere Heimat.

Wie sieht das aus? ZWISCHENRAUM ist ein sozio-kultureller Ort, an dem jede:r willkommen ist. Wir möchten rausgehen. Wir möchten Farbe in die Stadt bringen. lies mehr...

Main visualization.jpg

Melissa Müller

Petra Jablonická

Hellooo, am Petra, 25, originally from Slovakia. I am an architect, environmental freak, nature and art and traveling and books and languages lover.
I believe in humanity and our equality in every situation, therefore we've decided to do something for it and to create something to make the world at least by little piece a better place to live.

Hi! Ich bin Melissa. Ich bin freie Projektassistenz in der Kulturszene, organisiere gerne Veranstaltungen und liebe Tanz, Theater, Essen und Blumen. Ich bin Mitglied von du auch e.V., weil ich fest daran glaube, dass man gemeinsam alles schaffen kann. Auf dem Weg in eine gleichberechtigte Welt möchte ich meine Privilegien hinterfragen und von Anderen lernen.

Hej! Ich bin Gianna, 27, bin in Düsseldorf geboren, lebe hier und arbeite in Oberhausen. Ich bin Mitglied von du auch e.V., weil ich überzeugt davon bin, dass wir Visionen erschaffen und erlebbar machen müssen, um sie zu verbreiten. Und das in gemeinsamer Arbeit auf Augenhöhe und Vernetzung auf verschiedenen Ebenen.
Momentan arbeite ich an mehreren Quartiersprojekten, komme aus der Architektur mit Schwerpunkt auf partizipativer Stadtplanung und studiere Jura.

Gianna Gardeweg

Leerstand.jpeg

Wir suchen ein Haus: 2-6 Wohneinheiten, etwa 80qm zusätzliche Fläche mit vielen Fenstern für den solidarischen Co-Working Space, eine Scheune / Garage die zur Nachbarschafts-Werkstatt wird, einen ebenerdigen 20-40qm großen Raum fürs Café, einen Innenhof, Lagerfläche und Räume die für Kunst- und Kulturprojekte geöffnet werden können.

Der Zustand muss nicht der Beste sein, wir sind Architekt:innen, Stadtplaner:innen, Handwerker:innen, Organisator:innen. Allesamt voller Tatendrang und Lust, selbst Hand anzulegen. Raum schaffen ist unsere Stärke und im Bauen liegt unsere Leidenschaft, ganz nach dem Motto von dem uns eng verbundenen Verein kitev: Wer baut, verändert. Und wer merkt, dass er:sie verändern kann, wird Mitspieler:in in einer aktiven Stadtgesellschaft. > www.kitev.de

Du hast ein Haus / eine alte Industriehalle / sonstige Fläche im Kopf oder an der Hand, die passen könnte? Meld’ dich!

Du hast Lust mit aufzubauen? Werde du auch Mitglied!

Das ist eigentlich ganz einfach. Trage unten deinen Namen und deine Email-Adresse ein, schicke uns eine kurze Nachricht und sag uns, inwieweit du involviert sein möchtest. Menschen ohne oder nur mit geringen Deutschkenntnissen sind herzlich willkommen – wir finden bestimmt jemanden zum Übersetzen oder nutzen unsere Hände und Füße, um uns zu verständigen.

 

  • All in
    ich möchte Hand anlegen, Ideen einbringen und auch einen Teil von meinem Gesparten. (Die Summe legst du selbst fest, von 1-99€ im Monat ist jeder Betrag willkommen.)

     

  • All in, nur keine Knete
    ich möchte Hand anlegen, Ideen einbringen, Geld ist gerade knapp. 
     

  • Ohne Moos nix los
    ich finde eure Idee super und möchte euch finanziell unterstützen. Bestimmt komme ich auch gelegentlich mal vorbei. Mein Name kann gerne erscheinen, sonst geht’s hier direkt zum Spendenformular. > Link zu funding

     

  • Stand by me
    ich stehe hinter euch und möchte helfen die Idee zu verbreiten. Dafür werde ich stilles Vereinsmitglied und teile euren Content via social media.

Want to hear more? Leave your info and we’ll get back to you.